Penzlin hat sich entschieden.

      6 Kommentare zu Penzlin hat sich entschieden.

Kommunalwahl 2019 Penzlin

Zuerst einmal großen Respekt und ein Dankeschön an die Wahlhelfer, welche wirklich sehr viel Zeit und Energie in diese Wahl gesteckt haben. Da wir die Auszählung der Stimmen miterlebten, können wir sagen, daß die Wahlhelfer wirklich gute Arbeit geleistet haben.

Die Bürger Penzlins haben sich entschieden. Von 3566 Wahlberechtigten nahmen 2011 Bürger an der Kommunalwahl 2019 in Penzlin teil. Von diesen 2011 Wählern gab es für die Wählergemeinschaft Penzliner Runde (WPR) magere 46 Stimmen.

Legt man die Fragen auf unserer Internetseite zugrunde, dann haben die Penzliner ein klares Votum abgegeben und unsere Fragen durch ihre Wahl eindeutig beantwortet.

Wollen die Penzliner weiter Steuern zahlen?   JA

Wollen die Penzliner selbst entscheiden, wer dieses Geld bekommt?   NEIN

Wollen die Penzliner selbst darüber entscheiden, wofür ihr Geld eingesetzt wird?  NEIN

Wollen die Penzliner selbst entscheiden, welches Schulsystem Penzlin hat?  NEIN

Wollen die Penzliner selbst bestimmen, welche medizinischen Einrichtungen es in Penzlin gibt?  NEIN

Sollen weiter ständig neue kranke Menschen geschaffen werden?  JA

Wollen die Penzliner statt reiner Füllstoffe wieder richtige Nahrung  zu sich nehmen?  NEIN

Die Kommunalwahl 2019 brachte ganz klare Bekenntnisse der Penzliner. Aus freiem Willen hat sich ein Großteil der Penzliner, ebenso wie Bürger im gesamten Bundesgebiet dafür entschieden, daß alles so weiter geht wie bisher.

Auch wenn wir den Wunsch, alles einfach so weiterlaufen zu lassen nicht nachvollziehen können, so akzeptieren wir doch den Willen der Bürger, denn das macht ein vernünftiges Zusammenleben aus.

Auch wenn es von der Anzahl her sehr übersichtlich war, so möchten wir uns bei den Bürgern bedanken, die uns ihre Stimme gaben. Zumindest zeigt dies, daß es auch in Penzlin durchaus noch mehr Menschen gibt, die erkannt haben wohin der aktuelle Weg unweigerlich führen wird. Aber gut, der Großteil der Penzliner möchte diesen Weg beschreiten.

Da wir an diese Wahl keinerlei Erwartungen geknüpft haben, sind wir auch nicht enttäuscht. Unseren stetigen Bürgertreff Penzliner Runde wird es auch weiterhin geben. Er steht weiter allen, an echten Veränderungen interessierten Menschen offen.

6 comments on “Penzlin hat sich entschieden.

  1. Klemm Norman

    Ja und das finde ich traurig. Menschen leben ihre über 70 Jährige Lüge weiter. Auch die beste System Lüge wird scheidern. Alle lassen sich so Wilkürlich verarbeiten. Über das eigene leben selbst zu entscheiden ist schon schwer. Armes Deutschland

    Reply
    1. PR

      Leider ist es so, daß die meisten Menschen lieber mit bequemen Lügen als mit der oftmals unbequemen Wahrheit leben. Le Bon hat es treffend auf den Punkt gebracht: „Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer.“

      Reply
    1. PR

      Auch wir sind froh, daß es doch noch engagierte und handlungswillige Menschen gibt, während ein großer Teil lieber regungslos im betreuten Denken verharrt. Aber gut, es ist ihr eigener und freier Wille.

      Reply
  2. Olaf

    Wir sind eine Recht Kl. Truppe und werden wie eine große denunziert, haben aber dafür ganz schön viele Stimmen erhalten obwohl die PR kaum Wahlwerbung gemacht hat.
    Für mich ist das ein Erfolg, zumal wir „beobachtet“ werden!
    Vermutlich haben wir auch deswegen in der Welt solche Zustände, weil die sog. Beobachter immer und immer wieder in die falsche Richtung beobachten!
    Es ist ein deutliches Zeichen von Wahnsinn, immer das Gleiche zu tun und darauf zu hoffen, dass sich etwas ändert!
    Dieser Ausspruch wird Albert Einstein zugeschrieben, aber selbst wenn es nicht so wäre, so behält er seine volle Realitätstreue!
    Somit gilt dieser Spruch/ Wahrheit nicht nur für unsere sog. Beobachter, sondern auch für die Wähler, welche immer das Gleiche wählen und auf Veränderungen hoffen.
    Vielen Dank an die Wahlhelfer, gute Arbeit und vielen Dank an alle, welche sich entschieden, der PR eine, zwei oder auch alle drei ihrer Stimmen zu geben.

    Reply
    1. PR

      Es ist wirklich schwer bis gar nicht zu verstehen, dass so viele Menschen immer das Gleiche tun und dennoch auf Veränderungen hoffen. Aber es ist ihr freier Wille und den muss man akzeptieren. Es muss offensichtlich doch erst zum Äußersten kommen. Vielleicht zeigt ja die heilsame Kraft des Aua`s ihre Wirkung. Wir werden es wohl recht bald erfahren.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.